Schlagwort-Archiv: technologie

Serchilo

Der Berliner Webmontag zeichnet sich dadurch aus, dass man hin und wieder echte Perlen dort findet.

So war es auch diesmal, als Georg Jähnig sein Projekt Serchilo vorstellte. Es handelt sich um eine Suchmaschine, die mit Hilfe von Kürzeln auf andere Seiten zugreift, unter anderem Google oder auch die Deutsche Bahn. Sprich: durch einfaches Eingeben nach der dokumentierten Syntax kann man sich eine Menge Klickerei in Webseiten sparen. Das richtig Tolle, man selber kann die Suchen mit gestalten, da Sie aus einem WIKI befeuert werden.

Ich fands so gut, dass ich´s mal an einen Alpha-Blogger weitergeleitet habe. Mal sehen, ob er ein Feature macht… ;-)

The next little big thing?

So, diese Formulierung stammt nicht von mir, sondern vom Sarik Weber, aka Mr. "Ich schick dir ´ne SMS" ;-)

Aber mal ernsthaft, die Jungs sind aktuell in der Closed Alpha Phase und dafür läuft das Ding schon echt stabil. Worum geht´s?

Daten speichern und ggf. austauschen auf Basis eines Peer to Peer Netzwerkes. Mit dabei, ein Kontaktnetzwerk, zu neudeutsch Social Network. Import der Kontakte direkt aus Skype und so weiter. Super Usability und ziemlich DAUsicher.

Ich find´s spannend und schau mal , wie es da weiter geht.

Und Sie kommen doch alle nach Berlin

In zwei Wochen wird es mal wieder richtig interessant in Berlin. Die Tage werden kürzer und damit wird es anscheinend erträglicher sich in Konferenzräume zu zwängen. Dieses wird in der Webszene natürlich dann gleich wieder exzessiv umgesetzt.

Den Anfang macht das 2. Barcamp

in Berlin, welches sich am Wochenende des 3.-4. Novembers ereignen wird. Ich bin bisher noch auf der Nachrückerliste, aber die Hoffnung stirb ja zuletzt ;-)

(hmm, hab ich mich nicht mit dem Herrn Dittes bei der Webinale unterhalten…) Und Sie kommen doch alle nach Berlin weiterlesen

Schon spannend, was man so alles analysieren kann…

Ich hab ja versuchsweise mal Google Analytics für meine Webseite aktiviert. (jaja, Google ist böse, ich weiß)

Und ich stelle fest, dass die Auswertungsmöglichkiten, die es einem bietet durchaus angenehm sind. Auch die Übersichtlichkeit ist gegeben und man, ich jedenfalls, findet sich intuitiv auf der Analyse-Seite zurecht.

Da ich ja auch ein wenig ein optischer Mensch bin, muss ich erwähnen, dass ein paar Gimmicks durchaus ansprechend bei der Benutzung der Seite herausstechen.

Die Nutzerverteilung, die auf einer Deutschlandkarte dargestellt wird, finde ich zum Beispiel überaus nett. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wen ich in Karlsruhe, Ulm, Fulda und Lübeck kenne ;-)