Kategorie-Archiv: arbeit

The next little big thing?

So, diese Formulierung stammt nicht von mir, sondern vom Sarik Weber, aka Mr. "Ich schick dir ´ne SMS" ;-)

Aber mal ernsthaft, die Jungs sind aktuell in der Closed Alpha Phase und dafür läuft das Ding schon echt stabil. Worum geht´s?

Daten speichern und ggf. austauschen auf Basis eines Peer to Peer Netzwerkes. Mit dabei, ein Kontaktnetzwerk, zu neudeutsch Social Network. Import der Kontakte direkt aus Skype und so weiter. Super Usability und ziemlich DAUsicher.

Ich find´s spannend und schau mal , wie es da weiter geht.

Was war die Web2.0Expo

Ich habe ja unten schon geschrieben, dass diese Konferenz jetzt nicht wirklich die beste war. Einige Punkte waren schon so schlecht, dass sie jeder Beschreibung spotten. Aber trotzdem ziehe ich für mich ein sehr positives Fazit. Denn zwei Punkte hat diese Konferenz für mich eindeutig erfüllt.

Networking! Ich habe selten eine Konferenz erlebt, auf der man so schnell mit Menschen in Kontakt gekommen ist. Sei es nun Presse, Firmenvertreter, Business Angels, VC´s, Designer oder Konzepter. Mit allen konnte man reden und alle redeten mit einem. DAS WAR GUT!

Analysis! Viele reden, durchaus berechtigt von dem sehr einfachen Level der Vorträge. Da kann ich mich durchaus anschließen. Aus den Fragen des Publikums (Firmenvertreter?!?) konnte man aber auch ersehen, dass dieses Level anscheinend doch für bestimmte Besuchergruppen stimmte. Was mich jetzt schon zu der Frage verleitet, ob Web2.0, was immer man darunter versteht, doch noch nicht angekommen ist, obwohl es ja auch schon wieder tot geredet wird. Und manchmal braucht es halt doch den Blick von außen, damit man als aktiver Webmensch feststellt, dass andere Manschen noch eingesammelt werden müssen.

Sehr schön
fand ich übrigens einen Gedanken vom Herrn Recke:

(verdammt fischmarkt ist offline, switchen die auf s9y, hehe) Ging darum, dass man bekommt, was man bezahlt. Und mit Ausnahme einiger Firmen hat ja keiner…;-)

In diesem Sinne!

Stereotyp

So authentisch unkompliziert kann doch keiner sein:

  • - Turnschuhe
  • - Cargohose, Seitentasche offen
  • - giftgrünes T-Shirt
  • - grünbrauner Pullover
  • - zerzauste Haare

Da hat ein Spindoctor ganze Arbeit geleistet
PS: Ach ja, von Datenschutz hat der Mann auch noch nix gehört: Make everything publik!!!

Barcamp Berlin Tag II

Ich möchte dann doch auch noch vom zweiten Barcamp-Tag berichten. Erst verschlafen, aber noch rechtzeitig zu den Sessions gekommen, die mich interessiert haben. Sehr witzig war der Enterprise 2.0 Vortrag. Eigentlich hab ich schon gedacht, dass Leute im Business schon etwas reflektierter über Möglichkeiten und Grenzen der genzen "Web2.0-Wollmichsäue" nachdenken.

Nein, das tun viele nicht!

Barcamp Berlin Tag II weiterlesen

Barcamp Berlin Tag I

Ein bisschen spät zwar, aber ich möchte den heutigen

gestrigen Tag doch gerne noch einmal Revue passieren lassen.

Es war, soviel kann ich sagen, recht interessant auf dem Barcamp. Ich mache das allerdings weniger an der Art und Qualität der Vorträge Sessions fest, als viel mehr an den Personen, die man treffen konnte und mit denen ich die Gelegenheit hatte über Gott und das Web zu sprechen. Großes Thema war, und das war auch zu erwarten, die OpenID Geschichte, die Google losgetreten hat. Ich bin gespannt, was dazu noch auf der Web20expo gesagt werden wird.

Barcamp Berlin Tag I weiterlesen

Barcamp Berlin

live vom Barcamp der erste Statusbericht. Es ist voll hier!

Nee, im Ernst, man trfft hier eine Menge der Menschen, die man zumindest virtuell immer verfolgt in Ihrem Sein. Gerade sitze ich hier mit dem Jens Grochdtreis, der den PHP Jüngern garantiert vertraut ist. Und man glaubt es kaum, wir verbünden uns hier gegen die ganzen Apple-Poser!

Es lebe die Acer Travelmate 290-Serie!

Wir gründen hier jetzt ne Usergroup!