Tour de Deutschland

Nach Abwicklung der letzten Liegenschaften geht die Tour nur in die 2. Phase.

Ich möchte mich doch direkt nochmal bei Jo und Alex bedanken für die Gewährung von Unterschlupf, während ich meine alte Wohnung renoviert habe. Bei der Gelegenheit möchte ich dann auch noch einmal jedem (!) von der Benutzung von Alpina Wandfarbe abraten. Die hat zwar immernoch einen guten Ruf, aber die Qualität hat doch arg nachgelassen. Die Hausmarke eines deutschen Baumarkten, der allerdings beschi**** Kartons hat, ist da um Längen besser.

Nach Übergabe der Wohnung am heutigen Tag (Warum wusste ich nur schon beim Einzug, dass die Vermieterin noch Stress macht. Pingelige Pimmeltrine das!) ging es erstmal weiter nach Essen und Lippstadt. Morgen kommt dann Teil drei mit dem sehr rühmlichen 86. Geburtstag meiner Oma. Vordergründig heisst das:

selbstgemachter weltbester KÄSEKUCHEN und KARTOFFELSALAT!!

Tiefer betrachtet aber ist das schon enorm, 86 Jahre und wohnt noch völlig fit und allein im eigenen Haus. Kann ich ja mal gespannt sein, ob ich die fehlenden 53 Jahre auch so meistere.

Ein Ende findet die Tour dann übrigens morgen abend im Bangaluu.

Schaun mer mal…

Ein Gedanke zu „Tour de Deutschland“

  1. Also mal eherlich: hättest du die farbe nicht so verdünnt, wäre alpina weiß auch nicht so scheiße! Aber klar, ich hab auch noch gesagt bekommen, dass ein spritzer wasser in die farbe das streichen erleichtert…

    Aber in wirklichkeit stimmt das nicht, denn merke: viele hilft viel!

Kommentare sind geschlossen.